Werner Riedel wird Ehrenmitglied des SV Sonsbeck. Rahel Brömmel wird für ihre Leistungen 2017 geehrt

27.03.2018 - 00:16

Vergangen Freitag wurde Rahel Brömmel, Trainer Rene Niersmann und Werner Riedel auf der Jahreshauptversammlung des SV Sonsbecks geehrt. 

Rahel Brömmel und ihr Trainer Rene Niersmann wurden für die zwei Vize NRW Titel über 3000 m und 3 x 800 m Staffel. Den drei NRW Titel über die 800 m, im Cross mit der Mannschaft und im Einzel, sowie mit dem Höhepunkt, dem Gewinn der Silbermedaille bei den Deutschen Schüler Meisterschaften in Bremen, vom Vorstandsvorsitzenden Marc Lemkens des SV Sonsbeck geehrt. 

Standing ovations bekam Werner Riedel, nachdem er von Marc Lemkens zum Ehrenmitglied des SV Sonsbeck geehrt wurde. Die Liste der größten Erfolge von Werner Riedel wurde mit sehr viel Applaus begleitet. 

Werner ist seit dem 01.10.1977 Trainer beim SV Sonsbeck und hier ein Ausschnit seiner größten Erfolge.  

  • erste Deutscher Meistertitel durch Tanja Kluckow in Illertissen (Block/Wurf) errungen
  • 2001 Nadine Jacobs (W15) Deutscher Meistertitel im Mehrkampf Sprint/Sprung 
  • 2003 erste Teilnahme bei den Weltmeisterschaften mit Nadine Jacobs in Kanada über 100 m Hürden. Nadine wurde  im Finale 8. 
  • 2007 Deutscher Meistertitel durch Laura Hansen über 400 m Hürden in der AK U18 in Ulm und sie stand an sechster Stelle der Weltjahresbestenliste
  • 2008 Teilnahme an den Weltmeisterschaften in Bydogoszcz (Polen) mit der Athletin Laura Hansen. Sie wurde 5. über 400 m Hürden 
  • Sie wurde Deutsche Meisterin in Berlin über 400 m Hürden. 
  • Deutscher Vizemeister im Achtkampf der Mannschaft bei den Schülern (Luca Schuhmacher, Lukas Korting, Lucas Heppenstall)
    • Luca wurde holte im Einzel die Bronze Medaille und damit dne 3. Platz
  • Dieselbe Mannschaft holte 2010 in Potsdam die Bronze Medaille im !0-Kampf Mannschaft
  • 2014 Lea Halmans, Sonja und Judith Martens knacken bei den LVN Mehrkampf Meisterschaften in Wesel den  Deutschen Rekord vom SC Neubrandenburg in  der WU16 7-Kampf Mannschaftswertung mit 11.363 Punkten. Dieser hat bis heute noch immer Bestand.
  • Im selben Jahr werden die drei dann noch Deutscher Mannschaftsmeister im 7-Kampf in Filderstadt-Bernhausen
  • 2016 Teilnahme bei den U18 Europameisterschaften in Tiflis Georgien mit Lea Halmans in Hochsprung. Mit übersprungenen 1,78 m das Finale erreicht und mit einem guten 8. Platz den internationalen Wettkampf beendet. 
  • Lea Halmans wurde in 2016 auch Deutsche Vizemeisterin im 7-Kampf in der AK U18 
  • 2017 holt Lea Halmans in der AK WU20 im Weitsprung Bronze in Ulm. 

Neben den obengenannten Nationalen Erfolgen, hat Werner noch 15 Westdeutsche Titel, 127 LVN Titel und über 1200 Kreismeistertitel in seiner 40 jährigen Trainer Karriere beim SV Sonsbeck mit seinen Athleten/-innen  gefeiert. 

Damit wurde Werner vom Hauptvorstand zu Recht zum Ehrenmitglied des SV 1919 Sonsbeck e.V. ernannt. 
Wir sagen Danke und Herzlichen Glückwunsch Werner Riedel. 

Hier auch noch der RP Bericht zur Jahres Hauptversammlung

Riedel wird besondere Ehre zuteil  - RP Bericht 28.03.2018

3136889607

Werner Riedel (Mitte) wurde zum Ehrenmitglied des SV Sonsbeck ernannt. Mit ihm freute sich der Vorstand (v.l.): Arndt van Huet, Marc Lemkens, Fritz Werthmanns und Markus Hermsen.

Sonsbeck. SVS hat 1790 Mitglieder. Auf der Hauptversammlung wurde eine Beitragserhöhung beschlossen. Von Sabine Hannemann

Der SV Sonsbeck hat ein weiteres Ehrenmitglied in die rot-weiße Sportlerfamilie aufgenommen. Auf der Hauptversammlung wurde Werner Riedel, langjähriger Leiter der Leichtathletik-Abteilung und "beste Mehrkampf-Trainer Deutschlands", ausgezeichnet.

Der SVS-Vorsitzende Marc Lemkens begrüßte rund 90 Mitglieder im Sportcenter. Sein Stellvertreter Arndt van Huet ließ das vergangene, recht turbulente Jahr der Landesliga-Fußballer Revue passieren. Rücktritte, Austritte und Spielerwechsel "peitschten" die Stimmung hoch. Als "tollen Schritt in die Zukunft" bezeichnete er den neuen Internetauftritt, der nach katastrophaler Außendarstellung der jüngsten Vergangenheit die dringende Präsenz und Gemeinschaft dokumentiere. Gut angelaufen, so van Huet, sei die Kooperation mit der Gesamtschule Xanten-Sonsbeck.

Die Platzanlage als Schmuckstück sei fertiggestellt, so dass einem erfolgreichen Jahr nichts im Wege stehe. Noch im Sommer werde die Stichstraße zur Anlage ausgebaut und kanalisiert. Die Fertigstellung sei für 2019 geplant, ergänzte Bürgermeister Heiko Schmidt.

In den Berichten aus den Abteilungen war's vor allem Heiner Gesthüsen (Fußball), der nochmals die Reibereien in Erinnerung rief, die in der Öffentlichkeit weite Kreise gezogen haben. Der Umgang auf dem Sportplatz sei aggressiv gewesen, ähnlich die Kommentare in den Foren, der Leistungsabfall eine Folge dessen. "Es geht jetzt darum, die Kräfte zu bündeln", so Gesthüsen. Noch deutlicher wurde der Vereinsvorsitzende. "Statt stolz zu sein, wird der SV seit drei Jahren kaputt gemacht. Ich finde es beschämend. Es widert mich an, und diese Form der Kommunikation geht so nicht", sagte Lemkens, der darauf spontanen Applaus bekam. Mike Kartheuser von den "Alten Herren" bekräftigte den Wunsch nach Ruhe in den sozialen Netzwerken wie auch auf dem Platz.

Wesentlich ausgeglichener ging's in den anderen Abteilungen zu - so wie bei den Turnern. Leiter Klaus Geisdorf ist zudem der Beauftragte fürs Deutsche Sportabzeichen. 206 Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen wurde der Fitnessorden überreicht. Ähnlich erfolgreich waren die "Klimpansen", wie Steffi Janssen berichtete. Eine starke Bilanz lieferten wieder die Leichtathleten ab. Riedel, seit 40 Jahren als Trainer dabei, ist mächtig stolz auf die Erfolge der Nachwuchssportler - allen voran Rahel Brömmel und Lea Halmans, die bei regionalen wie überregionalen Meisterschaften abräumten. Auf mehr Aktivität hofft hingegen Frank Duckmann in der Tischtennis-Abteilung.

Um die Vereinsfinanzen kümmert sich Fritz Werthmanns. Mit 256.000 Euro bei ausgeglichenem Haushalt gehen die Rot-Weißen in die neue Saison. Die Mitglieder entlasteten den Vorstand. Geschäftsführer Markus Hermsen erörterte die "notwendige" Beitragserhöhung für die 1790 Mitglieder "wegen gestiegener Betriebs- und Unterhaltskosten" um einen Euro pro Monat. Der Familienbeitrag steigt um zwei Euro. Das Einzugsverfahren wird umgestellt auf den 30. März und 30. September. Der Hauptvorstand wurde von der Versammlung für die nächste Amtszeit bestätigt.

Am Ende gab's viel Beifall. So bekam Fußball-Jugend-Obmann Udo Evertz, der aus seinem Amt ausgeschieden war, den Ehrenteller überreicht. Im Rampenlicht stand auch Läuferin Brömmel mit ihrem Trainer René Niersmann. Bei den Ehrungen der langjährigen Mitglieder stach Johannes "Schäng" Laakmann heraus. Er ist dem Verein seit 70 Jahren treu.








Diese Website verwendet Cookies. Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste.
Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Datenschutzerklärung